Skip to content

Schutzmasken
Made in Germany

Hochwertige FFP2-Masken und MNS-Masken aus Deutschland

sws-medicare__home-teser_frau_4

Wussten Sie schon?

Die SWS-Medicare mit Produktionsstandort in Deutschland fertigt hochwertige FFP2 Masken und Mund-Nasen-Schutzmasken Typ IIR, das Unternehmen wurde aufgrund der derzeitigen Lage gegründet. Das klare Ziel war es in Deutschland eine schnelle Versorgung gewährleisten zu können und ebenso Masken in höchster Güte für den Bedarf im In- und Ausland bereitzustellen. Das Unternehmen legt großen Wert auf eine nach den Richtlinien geprüfte Materialauswahl, diese wurden innerhalb Deutschlands hergestellt.

Die SWS-Medicare möchte möglichst zu fairen Preisen der Verbrauchern in jeder Branche Schutzmasken anbieten.

Gemeinsam gutes Tun und Menschen helfen.

Unsere Qualität

Die Produkte werden durch strenge Qualitätskontrollen gefertigt. Masken hergestellt in Deutschland müssen den Anforderungen von Normen und Richtlinien gerecht werden. Durch Material- und optische Formprüfungen kann eine gleichbleibende Qualität angeboten werden. Das Personal der SWS-Medicare wird sorgfältig in allen Bereichen eingearbeitet und verfügt über ein geschultes Auge, damit die Masken den Vorgaben entsprechen.

Maskenproduktion im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums

PROTECT FFP2 NR MASKE

Die CE-zertifizierte FFP2-Maske ermöglicht eine hohe Filterleistung und ein leichtgängiges Atmen.

ab 1,50 €

MEDIZINISCHE OP-MASKE TYP IIR

Medizinische OP-Maske in blau mit CE-Zertifizierung

9,00 € (50 Stück/Box)

COMMUNITYMASKE GRÜN

Optimale Filterleistung und höchster Tragekomfort mit weichen Gummibändern.

9,00 € (25 Stück/Beutel)

COMMUNITYMASKE SCHWARZ

Optimale Filterleistung und höchster Tragekomfort mit weichen Gummibändern.

9,00 € (25 Stück/Beutel)

Verantwortung an das Produkt und die Anwender

Durch den Anspruch Masken in Deutschland zu produzieren, war es wichtig auch bei der Suche den passenden Ressourcen bei Vliesherstellern in Deutschland zurückgreifen zu können. Das Produktporfolio wird aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt. Das Unternehmen steht in der Verantwortung, damit Anwender eine schützende Vorbeugung gegenüber Kontaminationen von Viren, Bakterien oder sonstigen Einflüssen beim Tragen einer Maske haben.

FFP2 NR in Deutschland hergestellt

Umwelt schützen und CO2 ausgleichen

Durch Maschinen und Lieferketten auch durch den Transport von Materialien und Produkten wird ein Ausstoß von CO2 verursacht. Um hier einen Ausgleich zu schaffen, hat das Unternehmen in das regionale Klimaschutzprojekt „Landshuter Klimawald“ einige Bäume gepflanzt, diese dienem der Ausgleich. Ebenso werden im Unternehmen einige Maßnahmen ergriffen um Transportwege, Materialien mit verbrauchten CO2 zu reduzieren.

Unsere Produktion

Die Maskenproduktion wurde aufgrund der hohen internationalen Nachfrage innerhalb kürzester Zeit aufgebaut. Durch hohe Anforderungen werden Masken mit geschulten Mitarbeitern gefertigt. Durch interne Grundsätze werden Prozesse standardisiert und ständig verbessert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelle Informationen über SWS-Medicare

Pressemitteilung Universal Certification: „CE-2163-Masken sind EU-konform“

Die Universal Certification bestätigt, dass die 2163-Gesichtsmasken-Zertifizierung CE-konform ist und lehnt unbegründete Behauptungen über die Nichtkonformität von Masken, die in einigen Zeitungen veröffentlicht und von verschiedenen italienischen Medien neu aufgelegt
...weiter lesen

Erfolgreiche Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes

Die 1. Etappe im 27. bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2021“ – der unter dem Motto „Jetzt erst recht“ steht – haben wir erfolgreich erreicht! Hintergrundinformation   
...weiter lesen

SWS-Medicare unterstützt die Stadt Landshut

Mit insgesamt 10.000 qualitativ hochwertigen FFP2-Masken unterstützt das Altheimer Unternehmen SWS-Medicare die Stadt Landshut. „Wir freuen uns über diese sehr hilfreiche und großzügige Unterstützung“, sagte Oberbürgermeister Alexander Putz beim Übergabetermin
...weiter lesen